Abakus® mobil oil – Partikelzähler für Flüssigkeiten
 
 

Abakus® mobil fluid classic

Partikelzähler für Öle

 
 
 
 
 

Abakus® mobil fluid classic

Partikelzähler für Öle

Abakus® mobil oil – Partikelzähler für Flüssigkeiten
 
 
 
 

Kontakt zu KlotzNoch Fragen? Rufen Sie an.

fon +49(0)7052-92336 oder schreiben Sie uns!

 Kontakt zu Klotz

 
 
 
 

Markus Klotz GmbH

Theodor-Heuss-Straße 27
75378 Bad Liebenzell
fon +49(0)7052 / 9 23 36
fax +49(0)7052 / 9 23 38
info@fa-klotz.de
www.fa-klotz.de

 
 
 
 

Datenblatt "Partikelzähler Abakus ® mobil oil"

hier downloadenhier downloaden Download

 
 

Produktflyer "Partikelzähler Abakus® mobil fluid classic"

hier downloadenhier downloaden Download

 
 

Abakus® mobil fluid classic

Das Partikelzählsystem Abakus® mobil fluid mit Tank (Amf) wird zur Zählung der Partikel aus Druckleitungen und aus Flaschen eingesetzt. Die Partikelanzahl kann für bis zu 16 frei definierbare Größenklassen angezeigt, ausgedruckt, gespeichert und auf die Schnittstelle übertragen werden. Die Darstellung der Partikelanzahl kann auch in den gültigen Normen (ISO 4406, NAS) erfolgen. Für die Kontaminationskontrolle von Ölen sind der Lasersensor LDS 45/50 und die Doppelkolbenpumpe sehr gut geeignet. Die Pumpe arbeitet unabhängig vom Eingangsdruck und der Viskosität. Da kein Leerhub erforderlich ist, lassen sich auch große Flüssigkeitsmengen sehr schnell messen. Der Partikelzähler Amf kann problemlos aus Laborflaschen, aus Tanksystemen und aus Druckleitungen arbeiten.

Der Sensor LDS 45/50 für Amf und PZG kann für hohe Partikelkonzentrationen bis zu 60.000 Partikel/ml eingesetzt werden. Der Sensor zeichnet sich außerdem durch seine hohe Reproduzierbarkeit und die hohe Auflösung aus.

Für die Überwachung von Waschbädern kommt der Lasersensor LDS 1/1 zum Einsatz. Der Sensor kann mit einer höheren Durchflussmenge betrieben werden

Markus Klotz GmbH
Auswertesoftware für Abakus® mobil fluid

Software:

Mit der Auswertesoftware „Log and Show“ können die Messergebnisse über die eingebaute Schnittstelle zum PC in diverse Programme (MS-Excel, Lotus 1-2-3 usw.) exportiert und weiterverarbeitet werden. Ein direktes Messen und Speichern über die Software ist auch möglich.

 
Markus Klotz GmbH

Anwendungsgebiete:

Kontaminationskontrolle von Hydraulikölen (Flaschenproben oder Probennahme aus Druckleitungen), Prüfung von Dieselkraftstoffen und Kerosin, Kontaminationskontrolle von Getriebeölen. Das Messgerät ist für Online-Messungen, für Messungen im Labor und durch die kompakte Bauform für den mobilen Einsatz vor Ort geeignet.

Option: Akkubetrieb

Anwendungsgebiet des Abakus® mobil oil
Anwendungsgebiet des Abakus® mobil oil
Anwendungsgebiet des Abakus® mobil oil
 
Markus Klotz GmbH

Technische Details:

  • Größenklassen: 4, 6, 14, 25, 50, 100/2/5/15 Nach ISO 4406 (91/99), NAS 1638, SAE-AS4059E, SAE- A6D, SAE749D, GOST 17216-71, GJB 420A-96, GJB 420-87, GB 5930-86
  • Messwertausgabe: PC, Display, Drucker, Grenzwertausgabe, CF
  • Software: LAS 3.3
  • Stromversorgung: 230 / 115 VAC, 24 VDC, Akku
  • Anschluss: Minimess (M16x3; 6 mm Ermeto (L))
  • Abmessungen (HxBxT): 370 x 400 x 250 mm
  • Gewicht: 13 kg
  • Zubehör: PZG für die Druckbeaufschlagung von Probenflaschen